[Rezension] Hope Forever - Colleen Hoover





Titel: Hope Forever 

Originaltitel: Hopeless 

Reihe: Sky & Holder, Hopeless #1 

Autor: Colleen Hoover 

Verlag: dtv junior

Genre: Gegenwartsliteratur | Liebe | Jugendbuch

Seitenanzahl: 582 

Erscheinungsdatum: Oktober 2014

Preis: 9,95 € | Broschiert | Kaufen?

 



 
Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.


Mittlerweile ist Colleen Hoover meine absolut ungeschlagene Lieblingsautorin, denn es gibt einfach kein einziges Buch von ihr das ich nicht liebe, gar vergöttere. Wie könnte ich somit anders, als mich, wie ein kleines Kind zu Weihnachten, darüber zu freuen dieses Buch lesen zu können? Es schreit ja förmlich nach Gefühl, Gefühl, Gefühl!

Das Cover ist schön und recht schlicht gehalten. Das Mädchen das darauf abgebildet ist hält ihren Kopf gesenkt, was eventuell eine kleine Anspielung auf den Inhalt darstellt.
 


Sky war mir ab Seite eins sympathisch.  Wir haben es hier mit einer Person zu tun die sich schon vor langer Zeit vor jeglichen Gefühhlsregungen abgeschottet hat. Sie ist wirklich tough und sehr authentisch, dadurch das sie mit ihrer Meinung nicht hinter dem Berg hält.


Dean Holder ist ein wirklich toller und mitfühlender Charakter und würde ich eine Boyfriend-Liste erstellen, er würde mit drauf gehören! Er ist intelligent, we in den richtigen Momenten sensibiltät an den Tag zu legen, ist sehr direkt und strotz nur so mit Charme. 

„Ich habe das Gefühl, als wäre allein das der Sinn und Zweck dieses Universums, als würde alles nur um diesen einen Moment kreisen, um uns beide. Alles, was auf dieser Welt jemals passiert ist oder passieren wird, ist bloß eine Kulisse für das, was gerade zwischen uns beiden geschieht, und ich will nicht, dass es aufhört. Auf keinen Fall.“ (S.183 / Sky)


Ein absolut typisches, geniales und hervorragendes Hoover Buch!

 

„Hope Forever“ als Titel ist leider etwas missraten, denn „Forever“ steht nicht im Zusammenhang mit dem Inhalt dieses Buches. Mir hätte an dieser Stelle der originale Titel "Hopeless" mehr zugesagt.

 

Die Schreibweise der Autorin ist mal wieder toll – sie schreibt zaghaft, liebevoll und fesselnd. Fantastisch. Es ist als wäre jedes Wort an der Grenze zur Perfektion.

Meine hohen Erwartungen wurden wieder hinreichend übertroffen und ich bin so froh Dean und Sky kennengelernt zu haben. Denn auch wenn sich diese Geschichte an reichlich Klischees bedient, ist sie einzigartig und besonders.

 

Sky hat die letzten Jahre ohne Zugang zum Internet, Telefon und abgekapselt von ihrer Umwelt gelebt. Ihre Adoptivmutter hat sie zu Hause unterrichtet, jedoch hat Sky sich für ihr letztes Jahr vor dem Abschluss durchsetzen können um an einer normalen Highschool durchzustarten. Wie man sich denken kann ist es kein leichtes Unterfangen als Außenseiterin und ohne Freunde im letzten Schuljahr hinzuzustoßen. Sky schafft es jedoch all den Herausforderungen zu trotzen und das geschieht mit so viel Witz und gar Selbstbewussten, dass man diese Geschichte nicht mehr aus den Händen legen mag. 

 

Dean und Sky als Paar haben regelmäßig für Schmetterlinge in meiner Magengrube gesorgt, und mit jeder Seite wurde es schlimmer! Als Paar sind sie erfrischend liebevoll zueinander und der Humor bleibt auch nicht auf der Strecke. Sky verspürt zum ersten Mal in ihrem Leben Liebe und all die ihr zuvor fremden Gefühle die hiermit einhergehen. 

 

Es wurde das ein oder andere Mal etwas intimer, was mir selbstverständlich sehr gefallen hat, da es die Geschichte authentischer werden ließ. Durch Colleen Hoovers Schreibstil sind die Szenen nicht bloß leidenschaftlich und gefühlvoll, sie rauben dem Leser zum Teil den Atem.

Als Team sind die beiden große Klasse, da sie sowohl bei Freud und Leid an der Seite des anderen stehen. Es gibt keinen Moment in dem sie sich nicht aufeinander verlassen können.

 

Das mir hier keine leichte Liebesgeschichte vorgesetzt wird habe ich ja sowieso schon erwartet, da ich Colleen Hoover nichts dergleichen zutrauen würde, und doch wurde ich etwas überrascht wie berührend und dramatisch es an manchen Stellen geworden ist.

 

Der absolut grausige Prolog macht dem Leser von vorne rein bewusst worauf man sich hier einlässt und doch kommt die Tragik der Geschichte von Sky und Dean erst ab der zweiten Hälfte des Buches zu tragen.

Es werden mehr und mehr Geheimnisse offenbart, die den Blickwinkel auf die vergangenen Seiten verändern. Jedes Wort hat einen anderen Stellenwert und das ein oder andere Mal wurde selbst ich überrascht. Diese Geheimnisse schaffen es nicht bloß die Charaktere an ihre Grenzen zu treiben. Wir haben es hier mit heiklen Themen zu tun, die zum Teil illegale Ausmaße annehmen.

 

Das Ende war ein bisschen zu viel für mich. Die Auflösung als solche hat mir zwar gefallen, und doch hatte ich das Gefühl hier hätte man sich etwas zügeln können. 

 

Jedem der nicht vor eiskalten Wahrheiten und Trauer, Liebe und Leidenschaft zurückschreckt ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen. Es ist wirklich lesenswert.

Schlussendlich vergebe ich für dieses Buch 4,5 von 5 Federn.





1. Hope Forever

2. Looking for Hope

 

Lust auf mehr? Hier einlesen!




Kommentare :

  1. Haha ja, das komplette Ende war seeeeehr heftig :D Das war mein erstes Buch von Colleen Hoover, das ich vor 2 Jahren gelesen und es hat mir die Autorin auf jeden Fall zu meiner liebsten gemacht :)

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lara,

      ja das verstehe ich auch. Diese Autorin ist grandios und gefühlt werden die Bücher einfach immer besser :)

      Liebst, Phyllis.

      Löschen

Mit jedem eurer Kommentare versüßt ihr mir den Tag!